Zum Inhalt springen

Zeigt alle 2 Ergebnisse

BPC-157 kaufen ohne Rezept

Hochwertiges BPC-157

Wo kann man BPC-157 kaufen? In unserem Shop können Sie BPC-157 rezeptfrei von höchster Qualität und besten Marken kaufen ohne Rezept. Niedriger Preis! Schneller Versand und sichere Zahlung

BPC-157 – was ist das?

BPC-157-Peptid ist eine Verbindung, die sich durch außergewöhnlich starke heilende Eigenschaften und eine einzigartige Fähigkeit auszeichnet, natürliche Regenerationsprozesse im Körper zu stimulieren.

Die Fläschchen enthalten den Wirkstoff mit einer Reinheit von 99 %. Es liegt in Form eines gefriergetrockneten Pulvers vor, das mit bakteriostatischem Wasser oder physiologischer Kochsalzlösung (NaCl 0,9 %) verdünnt wird. Das Präparat ist zur subkutanen Injektion bestimmt.

BPC-157 – Anwendung

Die Funktionsweise von BPC-157 beruht auf mehreren Mechanismen. Tests haben gezeigt, dass dieses Peptid viele Prozesse stimuliert, die für die schnelle und effektive Heilung und Regeneration beschädigter Strukturen im Körper entscheidend sind. Es stimuliert die Angiogenese (die Bildung neuer Blutgefäße) und aktiviert Paxillin (ein Signaladapterprotein, das stark an der Reparatur von geschädigtem Gewebe beteiligt ist). Darüber hinaus hilft es, die Häufigkeit der mitotischen Teilung von Fibroblasten zu erhöhen, was mit einer effizienteren Kollagenbildung einhergeht. Wichtig zu beachten ist, dass die therapeutischen Eigenschaften des Peptids nicht durch Medikamente aus der Gruppe der Kortikosteroide abgeschwächt werden, die bei längerer Anwendung meist dazu neigen, die Regenerationsfähigkeit des Körpers zu beeinträchtigen.

Laut den Forschern ist das BPC-157-Peptid ein idealer Kandidat, um zum Anführer einer neuen Klasse von Medikamenten zu werden, die Heilung und Regeneration fördern. Die Forschung zeigt, dass diese Verbindung die Behandlung von Weichteilverletzungen unterstützen kann. Es ist sehr wirksam bei Muskel- und Sehnenverletzungen, Knochenbrüchen und Brüchen und beschleunigt die Heilung von Wunden und Verbrennungen.

Alle Verletzungen und Weichteilverletzungen gehen mit Schmerzen einher. BPC-157 hat den Vorteil, dass es zusätzlich zu seinen heilenden Eigenschaften ein ziemlich hohes analgetisches Potenzial hat. Dies wird durch Studien an einem Tiermodell bestätigt. Es wurde beobachtet, dass Nagetiere, denen das Peptid verabreicht wurde und die unangenehmen Reizen ausgesetzt waren (festes Kneifen des Schwanzes, Kontakt der Pfote mit einem heißen Gegenstand), keine Anzeichen von Schmerzen zeigten.

Es gibt starke Hinweise darauf, dass BPC-157 neuroprotektiv wirkt. Forschungen in diesem Bereich wurden an Nagetieren durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass die applizierten Neurotoxine (MPTP und Reserpin, das das Modell der Parkinson-Krankheit induziert, und Curpizone, das das Modell der Multiplen Sklerose und Schizophrenie induziert) in Kombination mit BPC-157 den Organismus der Tiere praktisch nicht schädigten und nicht schädigten Krankheitssymptome bei ihnen hervorrufen.

BPC-157 unterstützt die Gesundheit des gesamten Verdauungssystems, einschließlich seines ersten Abschnitts, dh der Mundhöhle. Es wirkt sich positiv auf den Zustand des Zahnfleisches aus und reduziert das Risiko einer Parodontitis. Darüber hinaus wirkt es als Anti-Ulkus, reduziert Reflux-Symptome, fördert die Regeneration von Speiseröhrenschleimhautschäden und beugt Darmschleimhautschäden vor.

BPC-157 – Dosierung

Beachten Sie, dass es keine offiziellen Dosierungsrichtlinien für BPC-157 gibt. Dies ist eine sehr individuelle Frage, die sowohl vom gewählten Ziel als auch vom Gesundheitszustand des Organismus abhängt.

Als Nahrungsergänzungsmittel beträgt die häufigste Dosis 250 mcg, die einmal alle 2-3 Tage für bis zu 6 Monate verabreicht wird. Für therapeutische Zwecke werden üblicherweise Dosen von 250–300 mcg verwendet. Sie werden ein- oder zweimal täglich über einen Zeitraum von 4 Wochen oder sogar 6 Monaten verabreicht. Andererseits ist es in sehr schwierigen Fällen zulässig, viel höhere Dosen (sogar 750-800 mcg pro Tag) zu verwenden, verteilt auf 2-3 Einnahmen pro Tag.