Zum Inhalt springen

Rechtliche Informationen

Rechtliche Informationen (Schutz personenbezogener Daten)

Eintritt

In der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen erläutern, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch „Daten“ genannt) wir zu welchem Zweck und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerklärung gilt für alle Fälle der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen, insbesondere auf unseren Webseiten, in mobilen Anwendungen, als auch im Rahmen einer externen Präsenz im Internet, z. B. auf unseren Profilen in sozialen Medien (nachfolgend zusammenfassend „Internetangebot“ genannt).

Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Ab 18. November 2021

Verantwortliche Stelle

Team: steroidekaufen.com

Verarbeitungsübersicht

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a AVG) – Die betroffene Person hat der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zweck oder für mehrere bestimmte Zwecke zugestimmt.

Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO-Gesetz) – die Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung erbetener vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich durch die betroffene Person betreffen.

Gesetzliche Verpflichtung (Art.6 (1) (c) AVG) – Die Verarbeitung ist erforderlich, um die rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, der der Verantwortliche unterliegt.

Berechtigtes Interesse (Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO-Gesetz) – Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen Schutz.

Nationales Datenschutzrecht in Deutschland: Zusätzlich zu den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten in Deutschland nationale Datenschutzgesetze. Dies gilt insbesondere für das Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch bei der Datenverarbeitung. Das Bundesdatenschutzgesetz enthält insbesondere detaillierte Bestimmungen zum Auskunftsrecht, zum Recht auf Löschung, zum Widerspruchsrecht, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung zu verschiedenen Zwecken und zur Datenübertragung sowie zur automatisierten Einzelentscheidung. Erstellung, einschließlich Profilerstellung.

Vorsichtsmaßnahmen

– IP-Kürzung: Sofern IP-Adressen von uns oder Dienstleistern weiterverarbeitet werden und dies aufgrund der eingesetzten Technologien nicht erforderlich ist, wird die IP-Adresse gekürzt (auch als „IP-Masking“ ohne „IP“ bezeichnet). „.“ Maskierung „). Die letzten beiden Ziffern oder der letzte Teil der IP-Adresse nach dem Punkt werden entfernt oder durch temporäre Markierungen ersetzt. Die Kürzung der IP-Adresse ist die Identifizierung einer Person anhand ihrer IP-Adresse. oder viel schwieriger .

– SSL-Verschlüsselung (https): Zum Schutz der über unser Online-Angebot übermittelten Daten verwenden wir eine SSL-Verschlüsselung. Solche verschlüsselten Verbindungen erkennen Sie an dem https://-Präfix in der Adresszeile des Browsers.

– Kundenkonto: Im Rahmen unseres Onlineangebotes können Auftragnehmer ein Konto anlegen (zB Kunden- oder Benutzerkonto, auf Deutsch „Kundenkonto“). Sofern eine Registrierung eines Kundenkontos erforderlich ist, werden die Vertragspartner entsprechend der für die Registrierung erforderlichen Angaben informiert. Kundenkonten sind nicht öffentlich und können nicht von Suchmaschinen indiziert werden. Im Rahmen der Registrierung und anschließenden Nutzung des Kundenkontos speichern wir die IP-Adressen der Kunden zusammen mit den Zugriffszeiten zum Nachweis der Registrierung und zur Verhinderung eines Missbrauchs des Kundenkontos.

Im Falle einer Löschung des Kundenkontos durch den Kunden wird das Kundenkonto aus den rechtmäßig zu speichernden Daten gelöscht. Der Kunde ist für die Sicherung seiner Daten im Falle einer Kündigung des Kundenkontos verantwortlich.

Datenlöschung

Die von uns verarbeiteten Daten werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald die Einwilligung in die Datenverarbeitung widerrufen wird oder sonstige Berechtigungen entfallen (z. B. wenn der Zweck der Datenverarbeitung entfällt oder sie zur Erreichung der Zweck, Grund).

Unsere Datenschutzhinweise können auch weitere Hinweise zur Speicherung und Löschung von Daten enthalten, die für eine ordnungsgemäße Verarbeitung vorrangig sind.

Bitte bewerten Sie unseren Artikel: